Mädchen Hausschuhe, Ballerinas, verschiedene Farben und Designs, Gr 25 bis 40 001DC Rosa

B01C7M6B0Q

Mädchen Hausschuhe, Ballerinas, verschiedene Farben und Designs, Gr. 25 bis 40 001DC Rosa

Mädchen Hausschuhe, Ballerinas, verschiedene Farben und Designs, Gr. 25 bis 40 001DC Rosa
  • Materialzusammensetzung: 100% Baumwolle
Mädchen Hausschuhe, Ballerinas, verschiedene Farben und Designs, Gr. 25 bis 40 001DC Rosa

In einem sind sich alle Anthropologen einig: Die Geschichte des Menschens beginnt in  Afrika . Dort stiegen seine Vorläufer von den Bäumen, dort entwickelte sich die Gattung Homo, aus der schließlich der moderne Mensch hervorging. Doch wann genau Homo sapiens aus Afrika aufbrach, um die Welt bis nach Nordeuropa, Ostasien und sogar Australien zu besiedeln, ist bislang ein größtenteils ungelöstes Rätsel.

DNA-Analysen  im Fachblatt  Nature  liefern nun neue Erkenntnisse, wie der Aufbruch aus Afrika wohl ablief. Gleich drei Forscherteams untersuchten das Erbgut von insgesamt mehr als 270 heute lebenden Populationen, um Rückschlüsse auf den Wanderweg unserer Ahnen zu ziehen.

Schon vor 200 000 Jahren bildete sich wohl eine Ur-Population Auswanderer heraus

Eine bislang stark vertretene These ist, dass bereits Homo erectus, ein Vorgänger des modernen Menschen, vor etwa 1,9 Millionen Jahren nach Asien und  Europa  aufbrach. Vermutlich entwickelte sich aus ihm in Europa der Neandertaler, in Afrika der Homo sapiens. Doch wann folgte Homo sapiens nach Norden? Passierte sein Auszug in einer einzigen Welle, die sich in einen europäischen und einen asiatisch-australischen Zweig aufspaltete? Oder gab es mehrere Grüppchen Auswanderer?

Zwei der neuen  Nature -Studien stützen die Hypothese, nach alle heute lebenden Nicht-Afrikaner größtenteils von einer einzigen Auswandererpopulation abstammen. So untersuchten  Genetiker  um David Reich von der Harvard Medical School das Genom von 300 heute lebenden Individuen, zumeist von bislang wenig untersuchten Minderheiten. Die Forscher entdeckten Gemeinsamkeiten im Bauplan der DNA, die darauf hindeuten, dass sich die Gruppe der gemeinsamen Ahnen bereits vor 200 000 Jahren in Afrika formierte. Diese Ur-Population habe den afrikanischen Kontinent verlassen, ein Teil von ihr sei nach Europa weitergewandert, ein anderer nach Osten Richtung Asien und Australien.

Bankleitzahlen

Mensch und Neande

Wohlfahrt bleibt dabei - Das Zelt in Mannheim wird umgebaut

Noch  9 Gratis-Artikel  diesen Monat. Sommer neues Muster Art und Weise Großes Tendenz Freizeit Strand Flip Flops Männer Explosion, Weiß und Schwarz, UK 95, EU 44
17.07.2017, 06:00 Uhr
NO RISK SUBWAY Sicherheitsstiefel S3 schwarz 45 Schwarz
Bankleitzahlen
Reiseführer
Nike Herren Tiempo Mystic V FG Fußballschuhe CLEAR JADE/BLACKVOLT

Rolf Balschbach, Mannheims BMW-Niederlassungsleiter Klaus Schmidt und Gregor Spachmann (v. l.) stellten das Konzept für die nächste "Palazzo"-Saison vor. Foto: Gerold

Von Peter Wiest

Mannheim. Auch wenn es eigentlich um das künstlerisch-artistische Programm ging: Die wichtigste Nachricht im Rahmen der Vorstellung der neuen Show des "Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo" war, dass Deutschlands bester Koch dem Team erhalten bleiben wird: "Harald ist und bleibt unser Küchenchef", stellten die "Palazzo"-Macher Gregor Spachmann und Rolf Balschbach nach Meldungen klar, wonach Wohlfahrt in einer juristischen Auseinandersetzung steht um seine Weiterbeschäftigung als Küchenchef der "Schwarzwaldstube" in Baiersbronn.

Es kann also unbeschwert in die mittlerweile 19. Spielzeit gehen, die am 25. Oktober unter dem Titel "Baby, keep smiling!" beginnt. Gegen Ende der kommenden Saison wird man alles in allem über 600.000 Besucher begrüßt haben im Spiegelzelt auf dem Mannheimer Europaplatz: "Und das heißt, wir haben dann auch über 600.000 Menüs auf die Tische gestellt. Das hätten wir am Anfang kaum für möglich gehalten", schmunzelte Spachmann.

In der Mannheimer BWM-Niederlassung gab Hausherr Klaus Schmidt vorab die Verlängerung der seit 2008 währenden Partnerschaft mit dem "Palazzo" um zunächst drei weitere Jahre bekannt. Rolf Balschbach bot dann einen Einblick in das, was ab Ende Oktober zu sehen sein wird, nämlich "die besten Artisten der Welt", wie er ganz unbescheiden sagte. Künstler und Acts wie die Truppe Kung Fu Boys aus China, die minutenlang auf dem Kopf balancieren, die unglaublichen Tom Brothers, die ohne jegliche Hilfsmittel förmlich durch das Zelt fliegen, der Slapstick-Akrobat Professor Wacko, die Tuchakrobaten Golden Dream oder der aus früheren "Palazzo"-Shows bekannte Pavel Volados am Viererreck sorgen wieder für einen Höhepunkt nach dem anderen. Die Krönung des Ganzen bringt der Auftritt des Ensembles Skokov: Acht Artistinnen aus St. Petersburg, die mit ihrer Show "Above the Clouds" zwischen zwei Schaukeln hin- und her katapultiert werden und dabei im wahrsten Sinne des Wortes die Grenzen des "Palazzo"-Zeltes sprengen. Dieses musste nämlich, wie Rolf Balschbach ausführte, eigens dafür um einen Meter nach oben vergrößert werden. Und auch die Manege wird erweitert von bisher zwölf auf 14 Meter. Ansonsten bleibt das Zelt äußerlich wie bisher; im Inneren allerdings wird es die eine oder andere weitere Veränderung geben, um es den Zuschauern noch bequemer und luxuriöser zu machen. "Die Zuschauerzahl selbst wird dadurch nicht erhöht, da bleibt alles, wie es ist", so Spachmann. Rund 500 Gäste finden weiterhin Platz im Zelt, in dem durch Umbauten oberhalb der bisherigen Emporen zusätzliche Sitzeinheiten entstehen für jeweils zwei oder vier Personen. "Dort wird‘s dann kuscheliger", meinte Spachmann, "und unten bekommen die Leute mehr Bein- und Sitzfreiheit".

Neues Ambiente also und dadurch wohl auch neue und andere Erlebnismöglichkeiten - ansonsten wie gewohnt eine Show der absoluten Superlative und ein Vier-Gänge-Menü von Deutschlands bestem Koch. Die gute Nachricht besonders für diejenigen, die bisher dieses Erlebnis noch nicht genießen konnten: Ab sofort gibt es im Vorverkauf zusätzlich zu den regulären Tickets wieder solche zu Einstiegspreisen: "Damit wollen wir gewährleisten", so Gregor Spachmann, "dass möglichst vielen Menschen unserer Region die Möglichkeit geboten wird, diese Show zu erleben".

Info:  "Palazzo" ab 25. Oktober täglich außer montags auf dem Europaplatz in Mannheim. Tickets im Vorverkauf unter der Telefonnummer 01805/609030. Programm und Buchung unter  www.palazzo-mannheim.de .